Die Heilpraktiker-Erlaubnis eingeschränkt für Psychotherapie

Eine Tätigkeit als psychologischer Berater und Coach ist in Deutschland staatlich nicht reglementiert. Alle psychotherapeutisch Tätigen hingegen unterliegen den Bestimmungen des Psychotherapeuten- oder Heilpraktikergesetzes. Neben den universitären Ausbildungswegen (Medizin- bzw. Psychologiestudium) kann die Therapieerlaubnis auch über das Heilpraktikergesetz erreicht werden.

Hierzu muss ein Antrag auf Überprüfung bei dem Gesundheitsamt gestellt werden. Nach erfolgreicher Prüfung kann eine Praxis für Psychotherapie eröffnet werden. Die Prüfung zum Heilpraktiker Psychotherapie besteht aus 2 Teilen: einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die schriftlichen Prüfungsfragen sind bundesweit dieselben – die mündlichen Prüfungen hingegen zeigen starke Abweichungen – je nach Vorlieben und Einstellungen des Prüfers zum Thema Heilpraktiker Psychotherapie.

Da die Durchfallquoten der letzten Jahre bundesweit bei ca. 70% liegen, ist es empfehlenswert, sich gezielt auf die Prüfung vorzubereiten. Eine Prüfungsvorbereitung durch eine Heilpraktikerschule für Psychotherapie erleichtert das Erlernen des prüfungsrelevanten Wissens und erhöht die Bestehens-Chancen immens. Im Rhein-Main Gebiet / Frankfurt/M.,  bietet das Institut für Kommunikation und Gesundheit Bernhard Tille seit 1999 Vorbereitungskurse auf die Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie an. Je nach persönlichem Bedarf können alle Kursmodule für eine Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie einzeln gebucht werden.

Weitere Informationen finden Interessierte unter:

Heilpraktiker Prüfungsvorbereitung Psychotherapie - Bernhard Tille

61350 Bad Homburg

Tel. 06172-689992

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!