Eine kombinierte Ausbildung von NLP und Systemischer Familientherapie (NLS genannt)

In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass sich NLP und Systemtherapie sowohl im therapeutischen als auch im Beratungs- und Kommunikationsbereich hervorragend miteinander verknüpfen lassen. Beide Methoden entwickelten sich auf diese Weise kontinuierlich weiter. Im NLP wurde der „Systemische Gedanke“ noch stärker integriert und in der Systemtherapie wurden durch NLP andere Möglichkeiten der Vertiefung und Begegnung geschaffen.
So kann jetzt in Situationen, in denen Systemtherapie oder NLP bisher an ihre Grenzen kamen noch lösungsorientierter interveniert werden.
Der Aufbaukurs NLS II baut auf den Grundkurs NLS I inhaltlich auf. Er stellt eine Erweiterung und Vertiefung des Grundkurses dar.
Diese Ausbildung beeinhaltet unter anderem einen kompletten NLP-Master-Practitioner-Kurs, indem die TeilnehmerInnen lernen, die einzelnen NLP-Formate integrativ und situationsspezifisch anzuwenden. Sie lernen NLP so zu beherrschen, dass sie jederzeit neue kreative Lösungen finden können. Auch Theorie und Interventions-techniken der Systemtherapie werden erlernt und vertieft, so dass bei den TeilnehmerInnen die Sicherheit zur kreativen, prozessorientierten Anwendung entsteht.
Ziel dieser Ausbildung ist außerdem den eigenen Stil erkennen, akzeptieren und anwenden zu lernen.

Darüber hinaus werden Kriterien entwickelt,
wann     eine Intervention aus der Systemtherapie,
wann     aus dem NLP sinnvoll ist und
wann     beide miteinander verknüpft werden können.

Besonderer Wert wird auf selbständiges, situationsspezifisches Arbeiten und auf Kreativität gelegt.
Im NLP-Bereich werden z. B. eigene Formate entwickelt und selbständige Familien-, Arbeitsplatz- und Organisationsaufstellungen durchgeführt. Die Förderung der Coaching- bzw. Beratungsfähigkeit bis hin zu „Live-Coachings“ ist ein weiterer Teil der Ausbildung.
Die Teilnehmer/Innen erhalten darüber hinaus zusätzliche Informationen und Übungsmöglichkeiten zu Aufstellungen mit Gegenständen als Bereicherung für Einzelberatungen. Ein weiteres Thema ist die Paar- und Familienberatung. Hier wird durch Theorie und prozessorientierte Übungsangebote die Fähigkeit zur eigenständigen Durchführung von Beratungen gefördert.
Die kreative Fähigkeit der TeilnehmerInnen, system-therapeutische, NLP Interventionen situationsspezifisch einzusetzen oder diese miteinander zu kombinieren wird systematisch vertieft und vervollständigt.
Für die Ausbildung in Systemischer Familientherapie in der Kombination mit NLP sind in der Beratungspraxis Gertrud Götz folgende Voraussetzungen erforderlich:

Außer den persönlichen Voraussetzungen (siehe Teilnahmebedingungen) ist für die Teilnahme an NLS II die erfolgreich abgeschlossene Fortbildung NLS I erforderlich:


"Practioner - Ausbildung NLP" bzw. "Master Practioner - Ausbildung NLP" oder
eine Ausbildung in Systemischer Familientherapie oder
die Fortbildung NLS I: " NLP und Systemische Fammilienberatung/ System - Coach" (Grundkurs)

(weitere Voraussetzungen: siehe Teilnahmebedingungen)

  • Die Ausbildung umfaßt insgesamt 26,5 Tage, die wie folgt zusammengesetzt sind:
  • Theorievermittlung und prozessorientiertes Arbeiten an 10 zweieinhalbtägigen Wochenenden, 2 Wochenendenden à 2 Tagen
  • Supervision als fachliche Begleitung an 22 Tagen (mit zwei Livesystemen pro TeilnehmerIn)
  • Zusätzlich zu buchen: ein Wochenende mit dem Thema „Eigener Lebensbogen“ zur Entwicklung der eigenen Zukunftssituation
  • kollegiale Supervision in Form von Peergruppen an 11 Tagen.


Die Ausbildungsinhalte

(im Kasten rechts)

Die TeilnehmerInnen erstellen ausbildungsbegleitend eine Abschlussarbeit:
Die Abschlussarbeit soll eine erfolgte systemische und NLP Beratung mit einer Person / einem Paar / einer Familie darstellen und nicht weniger als acht und nicht mehr als zwanzig DIN A 4 Seiten umfassen. Passagen aus mindestens fünf Gesprächen sollen im genauen Wortlaut aufgeführt sein.
Nach Abgabe dieser Abschlussarbeit erfolgt das Abschlussgespräch und die Übergabe des Zertifikats. Das Zertifikat berechtigt die TeilnehmerInnen, selbständig Beratungen mit Einzelpersonen, Paaren und Familien durchzuführen, sowie Rekonstruktionen in Gruppen zu machen.
In der Ausbildung werden Kriterien erarbeitet, die die TeilnehmerInnen befähigen, zu erkennen, wann die Anwendung von NLP günstiger für ihre KlientInnen ist, wann sie sinnvoller auf die Arbeit mit Systemischer Familientherapie zurückgreifen und wie sie beide Methoden konstruktiv miteinander verbinden können.
Nach abgeschlossener Ausbildung können Sie das Zertifikat
Systemischer und NLP Berater, sowie die INLPTA-Zertifikate „Master-Practitioner des NLP“ und „Systemischer Coach“ erhalten.
Dafür ist die Teilnahme an allen Veranstaltungen, ein erfolgreiches Abschlusswochenende, sowie die persönliche Eignung zur Beratung erforderlich. Hierüber entscheidet die Kursleitung.
Die Ausbildung befähigt die TeilnehmerInnen selbstständig Einzel-, Paar- und Familienberatungen sowie Coachings durchzuführen.

Termine

Nach Vereinbarung


Hinzu kommen die Supervisionen (die Termine werden gemeinsam festgelegt).

Ausbildungskosten inkl. Prüfungsgebühr: 2.750,- € (Studenten 2.250,- €)

Anmelden