In Konfliktsituationen zeigt sich häufig, dass, wenn sich jemand nicht verstanden oder angenommen fühlt, diese Konflikte sich verstärken und häufen, Widerstand entsteht,  Rückzug stattfindet oder oft „gar nichts mehr geht“.
Über das Begegnungsmodell kann in solchen Situationen Erleichterung geschaffen werden, Bewegung in stagnierende Geschehnisse gebracht werden.
Die Grundvoraussetzung dieses Modells besteht in den Möglichkeiten, herauszufinden „Wo stehe ich, wo steht der andere“.
In diesem Seminar wird erarbeitet und Werkzeug an die Hand gegeben, dies erreichen zu können.
In der Vergangenheit zeigte sich, dass dadurch harmonischeres „Zusammensein“ friedvollere Kommunikation sowie ein „besseres im Leben stehen können“ entsteht.

Termin: Auf Anfrage

Kosten: € 200 €

Zu allen Themenseminaren ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich.

Zum Anmeldeformular